2004

07. März – Neuruppin
In der Nacht beschmieren Unbekannte eine jüdisches Denkmal mit den Parolen „Arbeit macht frei“ und „Jedem das Seine“ und mit SS-Runen.
(Jungle World, 17. März 2004)

07. März – Fehrbellin
In der Nacht beschmieren Unbekannte einen jüdischen Gedenkstein mit den Parolen „Arbeit macht frei“ und „Jedem das Seine“ und mit SS-Runen.
(Jungle World, 17. März 2004)

08. Mai – Neuruppin/Wittstock
In den beiden Städten wurde eine unbestimmte Zahl (neo)nazistischer Flugblätter verteilt. Diese waren mit dem Label „Bund Nationaler Sozialisten“ versehen.
(Ruppiner Anzeiger, 27. Mai 2004)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s